Offene Grenzen für alle (gebundenes Buch)

Eine notwendige Utopie
ISBN/EAN: 9783455010671
Sprache: Deutsch
Umfang: 224 S.
Format (T/L/B): 2.4 x 21 x 13.5 cm
Einband: gebundenes Buch
Auch erhältlich als
22,00 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Ein fundiertes Plädoyer für eine Welt mit offenen GrenzenOffene Grenzen - keine Forderung könnte der aktuellen politischen Stimmung mehr widersprechen. Dieses Buch zeigt: Eine Welt mit offenen Grenzen ist nicht nur möglich - sondern sogar dringend notwendig. Volker Heins zeigt, dass Mauern und Abschottung kein Garant für Wohlstand und Sicherheit sind, sondern eine Gefahr für die Demokratie. Anders als andere Experten beschreibt er die weltweiten Wanderungsbewegungen nicht nur aus der Perspektive der Regierungen, sondern auch aus der  Perspektive von Migranten. Mehr noch: Er geht unserem Bedürfnis nach Grenzen und Abgrenzung auf den Grund. Sein leidenschaftliches Plädoyer für eine realistische Politik der allmählichen Öffnung aller Staatsgrenzen macht deutlich, dass globale Bewegungsfreiheit für den Bestand einer stabilen und gerechten Weltordnung unverzichtbar ist. Dieses Buch zeigt, welche Voraussetzungen dazu notwendig sind und wie in Zukunft unser Zusammenleben neu und besser gelingen kann - über alle Grenzen hinweg. Mehr als ein Denkanstoß: die realistische Vision einer offenen Welt
Volker M. Heins ist Senior Fellow am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI) und lehrt Politikwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen. Davor arbeitete er an Universitäten in Frankfurt am Main, New Delhi, Cambridge/Massachusetts, Montreal, Jerusalem und New Haven. Er ist Mitbegründer der Akademie im Exil und Mitglied des Rats für Migration. Auf Deutsch erschien von ihm u.a. Der Skandal der Vielfalt. Geschichte und Konzepte des Multikulturalismus (2013).